Aktuelles Wetter Flumserberg

Temperatur
°C (0°C - 0°C)
Wetter
Wolken
%
Luftdruck
hPa
Feuchtigkeit
%
Wind
km/h

Regenradar Flumserberg

In den letzten Tagen war das Wetter am Flumserberg kaum verändert. Neuer Schnee beglückte vor allem die Skifahrer und Snowboarder und auch die Kinder. Bewölkter Himmel mit Schneefall ist das momentane Bild am Flumserberg. Dies wird auch in den nächsten Tagen so bleiben. Gegen Ende der Woche wird es wieder einiges an Schneefall geben, der neuen Schnee zum Liegen bleiben bringt. Derzeit bringen die Temperaturen es auf.bis zu 1° Celsius. Das wird sich jedoch bald ändern. Und die weiße Pracht wird uns nicht so schnell verlassen. Derzeit liegen geschätzte 90 cm pulvriger Schnee auf dem Berg, im Ortsgebiet beträgt die Schneehöhe ungefähr 40 cm. Diese wird sich wohl kommende Woche vermehren.

Während am Donnerstag bewölkter Himmel mit Niederschlag und Neuschnee von etwa 20 cm zu beobachten ist, kommt am Freitag auch die Sonne zum Vorschein. Zwar noch bewölkt, doch sonnig, lässt es sich auf dem Flumserberg wesentlich besser mit den Skiern oder dem Snowboard hinunter fahren. Erneute 20 cm Neuschnee lassen den Flumserberg in neuen Glanz erscheinen. Auch am Samstag wird es sonnig mit leichten Südwest-Wind und wenigen Wolken am Himmel. Am Samstag bewegen sich die Temperaturen zwischen -13° und -4° Celsius. Ein kurzer Schneefall mit Liegenbleiben des Schnees von 5 cm kommt hin und wieder hinzu. Leicht unbeständiges Wetter also, für Pistenfreunde ein wahrer Genuss. Am letzten Tag der Woche, am Sonntag, wird es wieder bewölktes Wetter mit reichlich Schneefall geben. Neuschnee von 13 cm werden erwartet. Die Temperaturen liegen am Sonntag wieder zwischen -13 und -5° Celsius. Es wird wieder Zeit, sich die zweite Jacke anzuziehen.

Anfang der kommenden Woche ergibt sich kaum ein anderes Bild, was die Bewölkung oder den Niederschlag betrifft. Am Montag schenkt uns die Sonne noch ein paar Strahlen, die hie und da durch die Wolkendecke blitzen. Schnee gibt es auch wieder, am Montag erwarten wir etwa 3 cm Neuschnee am Flumserberg. Die Temperaturen bewegen sich zwischen -14° und -4° Celsius. Am Dienstag erwarten wir zwar Wolken, jedoch keine Niederschläge. Die Temperaturen liegen zwischen -14° und -6° Celsius. Trotz reichlich Schnee am Boden gibt es trockenes und bewölktes Wetter. Mitte der Woche wird es voraussichtlich großteils bewölkt mit Temperaturen zwischen -14° und -4° Celsius. Auch Schneefall wird am Flumserberg wieder erwartet. Nur wenig Neuschnee mit weniger als 1 cm wird es Mitte der Woche geben. Wind aus Nord-Ost kommt ebenfalls hinzu. Nur am Donnerstag schenkt uns die Sonne ihr Lächeln und lässt kaum Wolken an sich vorbeiziehen. Ein geeigneter Tag, um einen angenehmen Tag mit den Liebsten an der frischen Luft zu verbringen. Doch warm anziehen, die Temperaturen bewegen sich zwischen -14° und -6° Celsius.

Gegen Ende der kommenden Woche wird wieder viel Neuschnee erwartet. 15 - 20 cm sollen uns erhalten bleiben, die in den verschiedensten Varianten verwendet werden können. Schneemänner bauen, Ski fahren, snowboarden, rodeln oder einfach nur mit einer Tasse Tee in der Skihütte sitzen und die Umgebung genießen. Etwas stärkerer Wind aus Nord-West wird auch vorhanden sein. Alles in allem also ein eher unbeständiges Wetter mit zeitweiliger Sonne, Niederschlägen und einmal etwas stärkeren, dann wieder etwas schwächeren Wind.

*Das Schweizer Radarbild wird aus den Radarbildern der drei Wetteradarstationen in la Dôle, auf dem Albis und auf dem Monte Lema zusammengesetzt. Diese Informationen werden von der MeteoSchweiz gesammelt und zu einem Bild verarbeitet. Anschliessend werden die Bilder an die drei Wetterzentralen in Zürich, Genf und Locarno verteilt. In den Wetterzentralen werden die Bilder alle 2.5 Minuten aktualisiert und können auch als Animation eingesehen werden. Sie erlauben es den Meteorologen, sehr genaue kurzfristige Aussagen (1-2 Stunden im Voraus) darüber zu machen, wann die Niederschläge an einem bestimmten Ort beginnen oder wieder aufhören. Darüber hinaus ist es mit diesen Bildern möglich, Gewitterwolkenschichten zu lokalisieren, welche örtliche Windspitzen verursachen können. Technisch betrachtet arbeitet der Wetterradar gleich wie jeder andere Radar, nur dass er auf das Erkennen der einzelnen Niederschlagsarten (Regen, Hagel, Schnee) optimiert ist.